Breaking News
Home / Allgemein / Camgirls – Portale und Verdienst

Camgirls – Portale und Verdienst

Wenn Sie daran denken, ein Camgirl zu werden, geht es Ihnen vermutlich in erster Linie um das Geldverdienen. Ob als kleine Nebeneinkunft oder ob Sie damit Ihren Lebensunterhalt bestreiten möchten, langfristig verdienen Sie in dem Job als Camgirl nur dann gutes Geld, wenn es Spaß macht und Sie erfolgreich senden können. Über diverse Portale können Sie als Camgirl tätig werden. Allerdings sind nicht alle gleich und unterscheiden sich in Details, Ihnen schnell die Lust nehmen können, beziehungsweise einfach nichts für Sie und Ihre Absichten sind. Deshalb sollten Sie sich vorab über Portale, die Unterschiede und finanziellen Möglichkeiten genau erkundigen.

Camgirl Portale

Im Internet sind mittlerweile zahlreiche Camgirl Portale vorhanden, bei denen Sie sich kostenlos anmelden können. Einige Camgirl Portale sind bereits seit vielen Jahren online und verfügen über das Vertrauen von Tausenden von Usern, was allerdings auch bedeutet, dass sich dort viele Camgirls anmelden und ihre Shows über diese Portale anbieten. Doch in guten Portalen ist die Nachfrage an sexy Camgirls so groß, dass die Chancen auch für pure Anfänger-Camgirls gegeben sind. Als Einsteiger empfiehlt es sich, genau auf diese renommierten Camgirl Portale mit hohem Traffic zurückzugreifen, damit Sie sich aufgrund von vielen Klicks heißer Männer oder Frauen eingewöhnen können.
Große Portale bieten oftmals auch die Möglichkeit, mit Fotos und Privat-Videos Geld zu verdienen, die Sie über das Portal zum Kauf anbieten können. Auf diese Weise klingelt die Kasse auch dann, wenn Sie nicht online vor der Kamera stehen.
Zusätzlich stehen Portale zur Verfügung, bei denen das Camgirl sich durchaus auch für private Sextreffen buchen lassen kann. Auch Telefonsex ist in Camgirl Portalen weit verbreitet.

Vergleich von Camgirl Portalen

Bevor Sie sich in einem Portal anmelden, sollten Sie sich über die Bezahlung ebenso informieren, wie sich die AGBs genau durchlesen. Manche Portale halten sogenannte Knüppelverträge bereit, die Sie extrem einschränken können und sogar hohe Strafen für Nichteinhaltung der Portal-Regeln vorsehen. Deshalb allein ist der Vergleich ein unbedingtes Muss.
Ein weiteres Kriterium sollten Sie bei der Bezahlung beachten. Abgesehen von den unterschiedlichen Provisionshöhen, die sich zwischen 20 und 55 Prozent bewegen, können Ihnen Stornos von Usern schnell den Spaß an der Arbeit nehmen. Stornofreie Auszahlungen gewährleisten Ihnen, dass Sie für eine Leistung auch dann Ihr Geld erhalten, wenn ein User seiner Zahlungsverpflichtung nicht nachkommt.
Wenn Sie Fotos und Videos einstellen möchten, verlangen manche Portale die Abtretung an sie. Das heißt, sollten Sie das Portal eines Tages verlassen wollen, haben Sie keinen Anspruch auf Ihre Fotos und Videos, allerdings dann auch nicht mehr auf Verkaufseinnahmen.
Am optimalsten sind Camgirl Portale geeignet, die über viele Rubriken verfügen, was die Chance schneller gefunden zu werden, erhöht. Sie sind Blond, über 32 Jahre alt, vollbusig, lieben Rollenspiele und Strapse, dann wird Ihr Profil für jeden User angezeigt, der nur eine dieser Eigenschaften/Daten als Suchkriterium eingibt.
Portale, bei denen sich der Preis selbst bestimmen lässt, bieten Ihnen höhere Verdienstmöglichkeiten. Aber Vorsicht, denn auf Ihren Preis kommt noch der Anteil des Portals, welches dann die Gesamtsumme ausmacht, die der User pro Minute zu zahlen hat. Je geringer der Anteil des Portals ist, desto höher können Sie den Preis ansetzen.

Verdienstmöglichkeiten als Camgirl

Grundsätzlich ist Ihr Verdienst davon abhängig, wie geschickt Sie vorangehen und wie lange Sie online sind. Als Nebentätigkeit mit rund 5 Stunden in der Woche, ist ein Zusatzverdienst von 200 Euro oder mehr im Monat durchaus möglich. Wenn Sie als Camgirl ganztägig tätig sein möchten, viele Plattformen gleichzeitig nutzen, Fotos sowie Videos einstellen und sich einen Kundenstamm erarbeitet haben, dann können Sie einige Tausend Euro im Monat verdienen. Dies hängt in erster Linie von Ihrer eigenen Disziplin und dem Durchhaltevermögen ab.
Aber auch das perfekte Timing ist sehr wichtig. Der Durchschnitts-User ist zwischen 24 und 55 Jahre alt. Hierunter befinden sich zahlreiche Berufstätige in Schicht- und Nachtdiensten, aber auch viele leierte User, die nur tagsüber während der Abwesenheit des Partners das heiße Abenteuer mit einem Camgirl sucht. Morgens um 8 Uhr ist mit wenig Traffic zu rechnen, um die Mittagszeit gönnen sich einige Büroangestellte eine geile Mittagspause, während am Nachmittag schnell noch die Zeit genutzt wird, bis der Partner nach Hause kommt. Alleinstehende sind in der Regel meist in den späten Abendstunden in den Portalen aktiv. In den meisten Portalen geht es ab 17 Uhr bis weit nach Mitternacht richtig rund. Vor allem an Wochenenden und Feiertagen sind Camgirls rund um die Uhr gefragt. Hier erhalten Sie die besten Verdienstmöglichkeiten, wenn Sie Ihre Arbeitszeiten danach richten.

Über camadmin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.